Seals

Endecken Sie bei uns eine große Auswahl an verschiedensten Dichtungen. Egal für welche Anforderung in unserem Sortiment finden Sie den passenden Artikel.

Top offers

Bestseller

Dichtungen

Dichtungen gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Bei uns finden Sie eine große Auswahl wie z.B. Dichtringe, Filzdichtungen und Labyrinth-Dichtungen. Alle wichtigen Informationen finden Sie auf den Kategorieunterseiten und in unserem Lexikon.

Dichtring

Dichtringe sind als berührende Dichtungen ausgeführt. Sie schützen die Lagerstelle vor Verunreinigungen, Spritzwasser und dem übermäßigen Verlust von Schmierfett.

Einlippiger Dichtring

Dichtringe G und GR sind einlippig und aus synthetischem NBR-Elastomer. Die Ausführung GR ist für Wellendurchmesser bis 7 mm Standard und hat eine außenliegende Stahlarmierung zur Versteifung. Dichtringe G sind für Wellendurchmesser über 8 mm und haben eine gummiummantelte Stahlarmierung mit einem Gummi-Wellenprofil zur Versteifung. Dadurch ergibt sich eine gute Abdichtung am Außendurchmesser. Gleichzeitig werden die Einpresskräfte reduziert.

Zweilippige Dichtringe

Dichtringe SD haben eine berührende Lippe und eine zur Welle hin berührungsfreie Staublippe (beschriftete Seite). Sie bestehen aus zwei Kunststoff-Komponenten. Der Dichtungsträger besteht aus verstärktem Polyamid, der Dichtlippenbereich aus thermoplastischem ­PU-Elastomer. Dichtringe SD sind auch als Abstreifer bei axial bewegten Wellen v­erwendbar. Möglich sind Hubgeschwindigkeiten bis 3 m/s, abhängig von der Beschaffenheit der Welle.

Betriebstemperatur beim Dichtring

Die zulässige Betriebstemperatur hängt ab von der Wechselwirkung zwischen dem Medium, der Temperatur und ihrer Einwirkung auf den Dichtringwerkstoff. In den Grenzbereichen ist die Verwendbarkeit der Dichtringe durch Versuche zu prüfen.Dichtringe G und GR sind für Betriebstemperaturen von ?30 °C bis +110 °C geeignet, abhängig vom Medium, das auf den Dichtring wirkt! Dichtringe SD sind für Betriebstemperaturen von ?30 °C bis +100 °C geeignet, abhängig vom Medium, das auf den Dichtring wirkt!

Filzdichtung

Filzdichtung FSV eignet sich für Fettschmierung und Temperaturen bis +100 °C (auf Anfrage sind auch Aramidpackungen für höhere Temperaturen lieferbar). Der Adapter mit eingelegtem, ölgetränktem Filzstreifen wird durch eine Rundschnur in der Gehäusenut gegen Verdrehen gesichert. Filzdichtungen sind für Umfangsgeschwindigkeiten bis 5 m/s, nach dem Einlaufen bis 15 m/s, geeignet. Die erlaubte Schiefstellung der Welle beträgt 0,5° nach beiden Seiten.

Labyrinth-Dichtung

Labyrinth-Dichtungen der Reihe TSV eignen sich auch für höhere Umfangsgeschwindigkeiten, da sie berührungslos sind. Die zwischen Labyrinthring und Welle eingepresste Rundschnur sorgt dafür, dass der Labyrinthring trotz loser Passung nicht rutscht. Die Rundschnur aus Fluorkautschuk ist für Temperaturen bis +200 °C geeignet. Die Labyrinthdichtung lässt Schiefstellungen der Welle bis 0,5° nach beiden Seiten zu. Bei Bedarf kann das Labyrinth nachgeschmiert werden.